So beantragen Sie die Tagespflege

Die Tagespflege unterstützt und entlastet pflegende Angehörige. Die hilfebedürftigen Angehörigen werden tagsüber in einer Pflegeeinrichtung betreut. Wir unterstützen Sie bei der Beantragung einer Tagespflege!

Unter bestimmten Umständen besteht ein Anspruch auf Tagespflege. Der Verein Roll in e.V. bietet Ihnen Hilfestellung bei der Beantragung. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch, um offene Fragen zu klären.

Anspruch auf Tagespflege klären – Pflegegrad bestimmen

Wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen, hat der Pflegebedürftige bzw. die Angehörigen Anspruch auf teilstationäre Pflege. Kontaktieren Sie daher zunächst die zuständige Pflegekasse.

Wenn der Pflegebedürftige noch nicht über eine Pflegestufe (seit 2017 Pflegegrad) verfügt, erhalten Sie die Kontaktdaten der Pflegekasse bei der zuständigen Krankenkasse.

Bei der Pflegekasse werden Sie umfassend beraten, unter welchen Umständen Sie einen Antrag stellen können. Hier wird man Ihnen auch einen Pflegestützpunkt in Ihrer Nähe nennen, der Sie über entsprechende Angebote in Ihrer Region umfassend informieren kann.

Pflege

Die Pflegeleistungen richten sich nach den individuellen Bedürfnissen des Gastes.
Dabei achten wir besonders darauf, dass die biografischen und psychosozialen Aspekte unserer Gäste berücksichtigt werden. Mit Hilfe gezielter Pflegeplanung wird der Gast gefördert und unterstützt

Grundpflege

Mit dem Ziel, die Selbstständigkeit zu unterstützen, umfasst die Grundpflege Hilfe bei Körperpflege, Mobilität, Ausscheidung und Nahrungsaufnahme.

Behandlungspflege

Sie umfasst alle Maßnahmen zur Umsetzung der ärztlichen Verordnungen - vom Herrichten und Verabreichen der Medikamente bis hin zur Katheterpflege.

Bitte beachten Sie, dass diese Leistungen nur mit schriftlicher Verordnung des behandelnden Arztes erbracht werden können.

Betreuung

Das Ziel ist es, vorhandene Kompetenzen sowie soziale Beziehungen zu erhalten und die Lebenslust zu fördern.

Soziale Betreuung

Eine umfassende Betreuung gewährleisten wir durch verschiedene Aktivitäten, sinngebender Beschäftigung unter Berücksichtigung individueller Wünsche und Integrierung der Hobbys.

Beschäftigungsangebot

Ergänzt wird die soziale Betreuung in der Roll In Tagepflege in Mannheim durch kreative, sportliche, musische oder handwerkliche Beschäftigungsmöglichkeiten.
Gedächtnis- und
     Geschicklichkeitstraining
Handarbeit, Werken
Kochen, Backen
Spaziergänge, Ausflüge
Sitzgymnastik, Sitztanz
Vorleserunden

Betreuung pflegender Angehöriger

Klare Strukturen sind wichtig

Um die teilstationäre Pflege finanzieren zu können, ist es wichtig, dass der Pflegebedürftige in eine Pflegestufe bzw. einen Pflegegrad eingeteilt wird. Mit einem Pflegegrad erhalten Sie Sach- oder Geldleistungen, mit denen die Kosten für die Tagespflege finanziert werden können. Mit jedem Pflegegrad steigen die Beträge, die Sie zur Finanzierung der teilstationären Pflege verwenden können.

Beantragen Sie den Pflegegrad so schnell wie möglich - auch dann, wenn Sie noch keinen Platz in einer Pflegeeinrichtung für die teilstationäre Pflege gefunden haben. Der Anspruch beginnt nicht mit der Feststellung des Pflegegrads, sondern mit dem Datum der Antragstellung. Leistungen werden auch rückwirkend ausgezahlt.

Tipp: In Pflegegrad 1 gibt es keine Leistungen für eine Tagespflege. Allerdings kann der Entlastungsbetrag für die Tagespflege mit verrechnet werden. Wird die Tagespflege trotzdem in Anspruch genommen, so übernehmen die Krankenkassen für alle Pflegegrade verbrauchbare Pflegehilfsmittel im Wert von bis zu 40 Euro monatlich.

Antrag auf Tagespflege während der Ermittlung des Pflegegrades

Nach dem Antrag auf Feststellung eines Pflegegrads, erfolgt ein Besuchstermin des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK). In einem Gespräch mit dem Pflegebedürftigen und den Angehörigen sowie einer Begutachtung des Antragstellers wird der Umfang der Pflegebedürftigkeit festgestellt. Den Bescheid über die Feststellung der Pflegestufe erhalten Sie einige Wochen nach dem Besuchstermin.

Sie können Ihren pflegebedürftigen Angehörigen bereits zum jetzigen Zeitpunkt bei einer Pflegeeinrichtung zu einer Tagespflege anmelden und ihn auch schon dort betreuen lassen. Sobald der Bescheid des MDK über die Einteilung eines Pflegegrads vorliegt, können Sie sich die Kosten für die teilstationäre Pflege rückwirkend erstatten lassen.

Dauert die Bearbeitung des Antrags auf Pflegegeld mehr als vier Wochen, kann es sein, dass Sie zunächst eine monatliche Rechnung der Pflegeeinrichtung aus eigener Tasche bezahlen müssen, bevor Sie die erste Zahlung der Pflegegeldkasse erhalten.

Lehnt die Pflegekasse die Feststellung einer Pflegestufe ab, müssen Sie die Kosten für die Tagespflege aus dem Einkommen des Pflegebedürftigen bestreiten. Spätestens mit dem positiven Bescheid der Pflegekasse, können Sie einen Platz in einer Pflegeeinrichtung für Ihren Angehörigen suchen.

Sichern Sie sich frühzeitig einen Platz in der Tagespflege

Informieren Sie sich bereits frühzeitig, welche Einrichtungen in Ihrer Nähe die teilstationäre Pflege anbieten. Vielleicht haben Sie bereits gutes über eine Einrichtung gehört und können dort anrufen, um sich einen Platz in Ihrer Wunscheinrichtung zu sichern.

Nicht immer ist sofort ein Platz verfügbar. Unter Umständen müssen Sie längere Zeit warten oder den Pflegebedürftigen sogar vorübergehend in einer anderen Einrichtung unterbringen. Wenn abzusehen ist, dass über kurz oder lang eine Unterbringung in einer teilstationären Pflege notwendig wird, sollten Sie sich so früh wie möglich über Angebote in Ihrer Nähe informieren und die Einrichtungen vorab besichtigen.

Kontaktieren Sie uns am besten noch heute!

Der Verein Roll in e.V. bietet Ihnen ein kostenloses Beratungsgespräch rund um die Beantragung der teilstationären Pflege an. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.